Gekennzeichneter Inhalt

WALDBAU

Die Hauptaufgabe des Waldbaus ist die Erhaltung und Bereicherung des Waldbestandes, der bereits vorhanden ist (Verjüngen) und die Gründung der neuen Waldbestände (Aufforstung), mit Rücksicht auf natürliche Umstände und natürliche Prozesse. Der Waldbau hat die Aufgabe, Samen von Waldbäumen und Sträuchern zu sammeln und aufzubewahren, die Produktion von Jungpflanzen in der Baumschule, Gründung, Pflege und der Schutz von Baumplantagen und Baumbeständen.

Der Waldbau nutzt die Erfahrungen anderer Naturwissenschaften, u. a. Klimatologie, Bodenkunde, Botanik oder Physiologie der Pflanzen. Bei den Zuchtarbeiten streben die Forstwirte die Anpassung der Baumart an den Biotop an, wodurch der Wald widerstandsfähiger gegen Gefahren wird.