Gekennzeichneter Inhalt

STELLEN UND OBJEKTE

Das Gebiet der Oberförsterei Zielona Góra ist für Tourismus besonders attraktiv, u. a. wegen seiner Lage neben nahegelegenen großen Ballungsgebieten, sowie auch in der Nachbarschaft der internationalen Fernstraßen. Der rege Reiseverkehr ermöglicht die Vermarktung der Natur- und Landschaftsvorzüge, samt Ökowaldwirtschaft.

Die um Zielona Góravorkommenden Wälder spielen für die Stadteinwohner eine bedeutende Rolle als Naherholungsort, besonders mit Einrichtungen für Wochenendaufenthalte. Die um die Stadt herumliegenden Kiefernwälder  sind reich an Beeren, und besonders an Pilzen.

Dank dem Verkehrsstraßennetz und touristischen Routen, konzipiert für Wanderer, Radfahrer und Liebhabern von Nordic Walking sind die Baumbestände der Oberförsterei für Touristen uneingeschränkt zugänglich.

Heutzutage befinden sich auf dem Gebiet der Oberförsterei:

1. Raststätten und Parkplätze frei zugänglich für alle Liebhaber der Waldwanderungen, Radausflüge und Nordic Walking. In der Hochsaison kann man an diesen Stellen sicher die Fahrzeuge abstellen, um beispielweise Pilzsuche anzufangen. Die Einrichtungen sind mit Tischen, Mülleimern, Bänken und Fahrradständern ausgestattet.

 

2. Wald- und Naturlehrpfade

  • „Do Wieży";
  • Pfad vom Park Piastowski aus;
  • Waldlehrpfad „Sekrety Lasu".

 

       3. Für Reittourismus vorgesehene Reitrouten

Auf dem Gebiet der Oberförsterei Zielona Górawurden 60 km von Routen für Reitsportliebhaber abgesteckt:

  • in der Umgebung der Ortschaft Ochla;
  • in der Umgebung der Ortschaft Przylep;
  • in der Umgebung von Zielona Góra.

 

         4. Touristische Routen / Nordic Walking

Für die Enthusiasten von Nordic Walking wurden auf dem Gebiet der Oberförsterei Zielona Góra19 touristische Routen mit der Länge von ca. 320 km abgesteckt:

  • Schwarze Route - verläuft von Czerwieńsk aus, durch Płoty, Drzonów in Richtung Grabowiec;
  • Gelbe Route- verläuft von Oberförsterei Przytok aus, durch Czerwieńsk, Laski in Richtung Ciemnice;
  • Gelbe Route - bildet eine Schleife mit dem Anfang und Ende in Zielona Góra, verläuft entlang der Siedlung Przysiółek Rybno, durch Góra Wilkanowska, Ochla und auf dem Gebiet der Oberförsterei Przytok, dann durch Jędrzychów, Drzonków, Racula zurück nach Zielona Góra;
  • Rote Route - beginnt in Zielona Góra, verläuft dann in Richtung Świdnica, an der Ortschaft Łochowo vorbei, und auf den Gebieten der Oberförsterei Nowa Sól;
  • Blaue Route - verläuft von Zielona Góra aus, durch Anhöhen Wzgórza Piastowskie, Góra Wilkanowska, Ochla nach Zatonie.

        5. Radrouten

Auf dem Gebiet der Oberförsterei gibt es ungefähr 80 km von markierten Radrouten.

Die Oberförsterei machte einen Vorschlag, den lokalen Kommunalverwaltungen die Feuerschutzwege und Betriebswege für die Radfahrer zugänglich zu machen (Radschleife um die Stadt herum).